24.06.2021 – Rotary Club Wilhelmshöhe Ämterübergabe

Die Hybrid Ämterübergabe beim Rotary Club Kassel-Wilhelmshöhe startete mit einem geführten Rundgang durch den neuen Betrieb „JOKA Zentrale Bodenbeläge“. Dort konnten wir die Lagerung des Holzes näher kennenlernen und erfahren, wie der anschließende Weitertransport funktioniert. Im Anschluss, in einem der Konferenzräumen, gab es leckeres Abendessen und einen Ausblick ins neue rotarische Jahr mit dem Präsidenten Markus Baum.

18.07.2021 – Rotary Kassel Ämterübergabe

Die Ämterübergabe beim Rotary Club Kassel fand im Messinghof statt, der Geburtsstätte des Herkules. Dort erwartete uns ein Sektempfang, bei dem wir die erste Gelegenheit hatten, mit den Rotariern ins Gespräch zu kommen. Beim anschließenden Essen konnten wir über gemeinsame Projekte sowie Vorträge für das kommende Jahr sprechen. Wir wurden herzlich aufgenommen und freuen uns in Zukunft den Kontakt vertiefen zu können. 

04.07.2021 – Strategisches Wochenende

Zu unserem ersten Vorstandstreffen lud uns Pastpräsident Johannes zu sich nach Römersberg ein. Als neu gewählter Vorstand haben wir über soziale Projekte, Ideen und die Aufgabenverteilung gesprochen. Außerdem haben wir unsere Ziele visualisiert, dank unsere talentierten Sozialbeauftragten Ronahi. Im Anschluss haben wir zusammen gekocht und das leckere Essen genossen. Der lange Tag endete mit einer kurzen Tour durch das Weinlager und wir verblieben motiviert für das kommende Jahr.

27.06.2021 – Rotary Baunatal Ämterübergabe

Kurz vom Anfang des rotarischen Jahrs hatten wir eine schöne Gelegenheit, an Ämterübergabe von Rotary Club Baunatal teilzunehmen. Die Feier fand bei strahlendem Sonnenschein auf der Karlsburg statt, wo wir eine Hausführung bekommen haben und als Überraschung durften wir noch eine Runde auf einem Pony drehen.😊 Diese schöne Kulisse hat sich auch für unsere interne Ämterübergabe spontan angeboten und so haben auch wir ins neue Jahr gestartet.

Wir begrüßen ein neues Mitglied in unserem Club

Herzlichen Glückwunsch an Kai, den wir vergangene Woche in unserem Online-Meeting aufgenommen haben!

Kai hat Agrarwissenschaften an der Uni Göttingen studiert und ist mittlerweile Fachspezialist für Landwirtschaft und Forst bei der Allianz Versicherung und leitet nebenbei gemeinsam mit seiner Tante ein Gestüt. An Rotaract begeistere ihn das gemeinsame Planen und Durchführen von Projekten als Team. Aus seiner Zeit als Gast sei ihm besonders die Eichelsammelaktion im Habichtswald für die Wiederaufforstung des Eichenwaldes in Erinnerung geblieben, an der vor allem Familien mit Kindern teilgenommen haben, die nicht viel Zeit im Wald verbringen. Dies sei eine tolle Möglichkeit insbesondere für diejenigen Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund gewesen, um Natur und Wald besser kennenzulernen.

Schön, dass du dabei bist, lieber Kai, wir freuen uns auf dein Engagement!

Foto: Johannes Strohm
Text: Leonie Griesel

Rotarier in Nordhessen organisierten einen Waldaktionstag

Am Samstag, den 10. Oktober luden der Rotary Club Baunatal und der Rotaract Club Kassel zu einem Waldaktionstag in den Wald von Merxhausen ein. Gemeinsam sammelten sie mit Familien vom Cafe Zuflucht in Kassel Eicheln zur Aufzucht neuer Setzlinge.

Forstamtsmann und Förster Reinhold Döring vom Stiftsforst Kloster Haina begleitete die Sammelaktion. Herr Döring erklärte den Teilnehmern, dass nur die Eicheln bestimmter zertifizierter Bäume zur Aufzucht neuer Setzlinge genutzt werden können.

Die 24 Teilnehmer konnten zusammen in wenigen Stunden über 20 Kilogramm Eicheln sammeln. Ein Kilogramm Eicheln sind ca. 200 Eicheln. Aus den Eicheln werden kleine Setzlinge gezogen, die in ca. 2-3 Jahren in den nordhessischen Wäldern ausgepflanzt werden können. Aus den 20 kg Eicheln können rund 4000 Setzlinge gezogen werden, womit ca.5000 m2 (1/2ha) aufgepflanzt werden können. Abgerundet wurde der Waldaktionstag mit Spielen und Wissenswertes über den Wald.

Mit dem Waldaktionstag setzt Rotary am Anfang jedes neuen Baumes an und wird mit weiteren Hands-on Aktionen die Entwicklung der jungen Bäume begleiten und sich so für einen klimaangepassten stabilen nordhessischen Wald einsetzen.

Text und Fotos: Johannes Strohm

Zwei neue Mitglieder im Rotaract Club Kassel!

Herzlichen Glückwunsch an Jacqueline, die bereits seit Januar Mitglied in unserem Club ist, und an Basti, den wir vergangene Woche in unserem Online-Meeting aufgenommen haben! Schön, dass ihr dabei seid! 🥳🤩

Jacqueline ist gelernte Kauffrau für Büromanagement und arbeitet als solche bei der Firma gewe LagerTec. An Rotaract gefallen ihr insbesondere der Gemeinschaftsgedanke und die Vielseitigkeit der Themen. Aktionen, durch die sozial und wirtschaftlich schlechter gestellten Menschen geholfen wird machen Rotaract zu einem wertvollen Ausgleich! Aus ihrer Zeit als Gast bei uns im Club ist ihr vor allem die Kauf-Eins-Mehr-Aktion, bei der erfreulicherweise überraschend viele Lebensmittelspenden für das Café Panama gesammelt werden konnten, in Erinnerung geblieben.

Basti hat seinen Master in Maschinenbau an der Uni Kassel absolivert und arbeitet seitdem als Produktmanager bei der Firma Hübner. Dort betreut er in erster Linie internationale Kunden und ist außerdem Mitglied in einem Entwicklungsteam für ein Produkt, das den ÖPNV effizienter und nachhaltiger gestalten wird.
An Rotaract begeistern ihn die Energie und die Motivation, Dinge in der Gesellschaft zu verändern und etwas zu bewegen. Die Basis hierfür seien die Offenheit und die positive Lebenseinstellung der rotaractischen Gemeinschaft. Neben dem sozialen Aspekt fasziniere ihn die stetige Erweiterung seines Horizonts durch die Säule “Lernen”.
In seiner Zeit als Gast habe ihn besonders das KidsCamp 2019 geprägt – Mit den Kindern Spaß zu haben und sie kennenzulernen sei eine sehr erfüllende Erfahrung gewesen.

Herzlich Willkommen im Team, wir freuen uns auf euer Engagement! 😊✊🍀

Spannendes Meeting zum Auftakt in die zweite Clubjahreshälfte

Am gestrigen Mittwoch hörten wir gleich zwei spannende Vorträge im Rahmen unseres Clubmeetings.

Zunächst stellten uns Kathrin Reichel und Patricia Hoppe die christlich-soziale Organisation Jumpers – Jugend mit Perspektive gGmbH vor. Ziel der bundesweit durchgeführten Stadtteil- und Schulprojekte ist es die persönliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu fördern und ihren Selbstwert zu stärken.

Unser Gast Basti Methe referierte zum Thema “Digitalisierung im Vertrieb”. Dabei erfuhren wir von den Chancen und Herausforderungen der Implementierung neuer Technologien, die das Ziel verfolgen Prozesse in einem Unternehmen IT gestützt zu optimieren und gleichzeitigt die persönliche Kundenbindung aufrechtzuerhalten und zu fördern.

Vielen Dank an unsere Referenten für den interessanten Input!

Erfolgreiche Kauf-Eins-Mehr-Aktion zum Jahresabschluss

Michael und Larissa bei der Übergabe der Lebensmittelspenden an den Soziale Hilfe e.V. Kassel

Kurz vor der rotaractischen Winterpause fand unsere Kauf-Eins-Mehr-Aktion im Tegut auf der Marbachshöhe statt. Seit vielen Jahren sammeln wir dort schon Lebensmittel für den Soziale Hilfe e.V. Kassel, der wohnungslose, hilfebedürftige, haftentlassene, inhaftierte und sozial benachteiligte Menschen berät und betreut. Von den Lebensmittelspenden, die meist für ein Jahr (!) reichen, werden warme Mahlzeiten in der Tagesaufenthaltsstätte Panama zubereitet. Herzlichen Dank an alle Helfer und Spender, die diese Aktion erneut zu einer sehr erfolgreichen und nachhaltigen gemacht haben!

Der RAC Kassel im Tegut auf der Marbachshöhe
Unser Flyer mit einer Liste an benötigten Lebensmitteln auf der Rückseite

Erneut Aufnahme zweier Mitglieder!

Wir begrüßen ganz herzlich Michael und Johannes als neue Mitglieder im Rotaract Club Kassel! 🥳🤩

Michael ist gelernte Fachkraft für Lagerlogistik und arbeitet in einem Großhandel für Kfz-Originalersatzteile. An Rotaract schätze er besonders das Zusammenspiel der drei Säulen Lernen, Helfen und Feiern – sie bilden für ihn eine gesunde Balance! Bisheriges Highlight sei für ihn das KidsCamp gewesen, bei dem ihm neben der Betreuung der Kinder auch die Zusammenkunft der Rotaracter aus verschiedenen Regionen Deutschlands (und sogar der Welt!) Spaß bereitet haben.

Johannes ist nach seinem Abitur zunächst ein halbes Jahr durch Australien und Neuseeland gereist. Nach seiner Rückkehr nahm er ein duales BWL-Studium mit dem Schwerpunkt Hotel- und Tourismusmanagement auf. Er ist beim Regionalmanagement Nordhessen im Bereich der touristischen Entwicklung der Region tätig. An Rotaract begeistere ihn besonders die Community. Der Fokus liege nicht nur auf dem Helfen alleine, sondern auch auf der Gemeinschaft und der Weiterbildung jedes einzelnen Rotaracters. Es sei außerdem toll überall auf der Welt schnell in Kontakt mit anderen Rotaractern zu kommen und Freundschaften zu knüpfen. Sein bisheriges Lieblingsprojekt sei das KidsCamp, was seit vielen Jahren in ganz Deutschland erfolgreich umgesetzt werden und die einzelnen Distrike näher zusammenbringe.

Wir freuen uns auf euren Einsatz und sind froh darüber euch im Team zu haben! 🤗